Karin Müller - Ein Schotte kommt selten allein

Bettina Tietjen Tatjana Auster

Karin Müller schreibt in humorvoller, lockerer Weise über eine Busreise durch Schottland. Da die Protagonistin Janne mit vierzig Mitreisenden unterwegs ist bietet das jede Menge Platz für Stereotypen und amüsante Beschreibungen. Gewürzt wird das Ganze mit Anspielungen aus der Film und Serienwelt. Besonders Freunde von Outlander werden auf ihre Kosten kommen. Natürlich darf auch der geheimnisvolle, gutaussehende Fremde nicht fehlen und so sind alle Zutaten für eine unterhaltsame Urlaubslektüre vorhanden. Einzig die gedanklichen Monologe der Protagonistin, sind etwas langatmig und nehmen das Tempo aus der Geschichte. Allerdings punktet die Autorin mit witzigen Begebenheiten der Mitreisenden und dem immer stressgeplagten Reiseleiter. Besonders der Twist, als Janne im falschen Bus landet erhöht noch mal den Unterhaltungsfaktor.

Das Cover ist gelungen und zieht den Blick des Lesers automatisch an. Es ist eine perfekte Komposition, mit Dudelsack, Schafen bzw. Langhorn und einem Cottage. Damit vereint es alle Attribute eines Schottland Urlaubs. Der Reisebus und die Gewitterwolke runden das ganze ab. Da macht es einfach Spaß, das Buch in die Hand zu nehmen.

“Wer Lust auf eine humorvolle Urlaubslektüre, gespickt mit einer Liebesgeschichte hat - ist hier genau richtig. ”

Bettina Tietjen - Tietjen auf Tour:
Warum Camping mich glücklich macht

Bettina Tietjen Tatjana Auster

Endlich ein lesenswertes Buch über das Campen. Bereits auf der ersten Seite schafft es die Autorin den Leser mit auf eine Urlaubsreise zu nehmen. Humorvoll berichtet Sie über die ganz alltäglichen Begebenheiten beim Campen ohne die Details zu beschönigen. Jeder, der mal im Süden campen war wird das ein oder andere wiedererkennen. Frau Tietjen ist Moderatorin und Reporterin, kein Wunder also dass ihr Schreibstil locker rüber kommt und Sie einen mit Leichtigkeit in ihre Welt zieht. Sie weiß zu unterhalten und so legt man das Buch nur ungern auf den Nachttisch um eine Mütze Schlaf zu bekommen.

Ihre Reise mit dem VW Bus bedient viele Aspekte wie Freiheit, Unabhängigkeit aber auch Unbequemlichkeit. Ungeschönt berichtet Frau Tietjen über alltägliche Begegnungen mit ekligen Sanitären Einrichtungen, frei schwingenden Pimmelchen des Nachbarn, aber auch von Treffen mit Freunden und Familien. Thema ist immer wieder das bewusste Erleben von Glück, die Suche nach dem perfekten Stellplatz ist da nur Nebensache. Sie beschreibt wie wichtig es ist Zeit mit den Menschen zu verbringen, die man liebt und das auf Reisen nur das gemeinsame Erlebnis zählt - egal was für Unwägbarkeiten sich einem wahren Camper in den Weg stellen.
Ich kannte die Autorin bisher nicht, aber ich werde Ausschau halten nach neuer Camping Lektüre. Das ist Urlaubsfeeling pur.

“Frau Tietjen reist mit dem VW Bus durch 30 Jahre Camping und das macht sie authentisch, unterhaltsam und mit einem Augenzwinkern. Dieses humorvolle Buch macht Lust auf mehr und darf auf keinem Campingtisch fehlen. ”