Schriften zu Kunst und Film

von Günther Anders

Anders Tatjana Auster

Der bereits verstorbene Günther Anders wurde als Philosoph, Schriftsteller und Intellektueller bezeichnet. In diesem Gesamtwerk versammeln sich erstmals editierte Schriften aus seinem Nachlass und bereits publizierte Texte. Eine wichtige Sammlung, die allerdings in einigen Teilen recht antiquiert wirkt. Nichtsdestotrotz hat das Werk durchaus in der heutigen Zeit seine Berechtigung. Es bietet Denkanstöße die zum Teil hochaktuell sind vor allem da einige der Voraussagen von Anders bereits eingetroffen sind.
In seinem Text 3D-Film bezeichnet er den Kunstgenuss als Genuss erlittener Freiheitsberaubung. Er setzt das freiwillige Betrachten eines Gruselfilms in 3D, dem Erleben einer Kriegssituation gleich und zeigt so ein surrealistisches Bild des Menschen der nur zu gern von Monstern erschreckt wird. „Die Welt ist eingeholt von ihrem Bilde. In ihm sind wir nun, statt in der Welt.“ Während die Welt draußen an uns vorbeizieht, sitzen wir vor dem Bildschirm ohne an ihr Teil zu haben. Erschreckend ist vor allem, dass die beschriebenen Voraussagen von Günther Anders Realität geworden sind.
Schlicht und handlich kommt der Einband daher, vor allem der Schriftsatz ist angenehm zu lesen und erfüllt so alle Erwartungen. Die Kapiteleinteilung ist stimmig und bietet eine gute Übersicht. Sicherlich ist diese Sammlung keine leichte Lektüre, dennoch bietet sie einige interessante Denkanstöße.

“Eine würdige Sammlung der Schriften des Zukunfts-Visionärs und großen Philosophen seiner Zeit, dessen Texte immer noch lesenswert sind. ”

Rebel Minds

von Melanie Jahreis & Katinka Reinke

Irland Tatjana Auster

44 Erfinderinnen, die unsere Welt verändert haben.
Die inspirierende Lektüre ist nicht nur für junge Leserinnen konzipiert. Es werden rebellische Frauen vorgestellt, die den Mut hatten ihre Träume zu verwirklichen. Die Auswahl der vorgestellten Frauen geht über Coco Chanel zu Jane Goodall bis hin zu Greta Thunberg. Eingebettet in eine Lebensbiografie erfährt man wie und wodurch diese Frauen zu Visionären geworden sind und ihre Ziele verwirklicht haben. Das Ganze ist auch noch sehr flüssig und interessant geschrieben.
Dazu findet man illustrierte Zeichnungen, die den Funken leider nicht so recht überspringen lassen. Die plakativen, großflächig gefärbten Flächen mit Ausdrucksarmen Gesichtern, wirken kindlich und werden dem Anspruch des Buches nicht gerecht. Dennoch ist das Gesamtwerk vor allem aufgrund der Vielfalt der vorgestellten Frauen und der Erfindungen lesenswert und bietet viel Wissenswertes. Das Buch liegt sehr schön in der Hand und das Cover ist durch den schönen Titelschriftzug sehr ansprechend.

“Ein inspirierendes Buch, das sich wunderbar zum Querlesen eignet. Die Biografien der Frauen sind informativ und dennoch unterhaltsam geschrieben. ”

Highlights Irland

von Hartmut Krinitz & Jörg Berghoff

Irland Tatjana Auster

Highlights Irland 50 Ziele, die Sie gesehen haben sollten
Dieser informative Bildband, bietet eine gute Mischung hochwertiger Fotos, Landkarten und Informationen über die grüne Insel. Im locker leichten Ton gehalten lässt sich gemütlich im Bildband schmökern oder eine Reise mit Hilfe der Routenvorschläge planen. Jedem Kapitel ist ein kleiner Kartenausschnitt vorangestellt, so dass man sich gut orientieren kann. Die einzelnen Orte sind schön übersichtlich aufbereitet, eine kleine Landkarte, einige schöne Fotos und ein übersichtlicher Text. Besonders die Landschafts- und architektonischen Aufnahmen laden immer wieder zu einer Betrachtung ein.
Dazu gibt es noch ein farbig hinterlegtes Kästchen mit weiterführenden Informationen mit Adressen und Webseiten. Unterteilt in 50 wichtige Punkte auf der Landkarte kann man gezielt einen Ort raussuchen oder sich treiben lassen. Besonders angenehm ist, dass die einzelnen Abschnitte kurz gehalten sind und man reichlich interessante Geschichten findet, wie z.b. die über Lisdoonvarna und ihre Matchmaker Tradition der Partnervermittlung auf Irisch.
Der Einband ist ein wenig rau und liegt angenehm in der Hand, insgesamt ein hochwertiger Bildband zum kaufen oder verschenken.

“Wer einen großformatigen, reich bebilderten Reiseführer für Irland sucht, ist hier genau richtig. ”

Aussteigen, einsteigen, los!

von Diana Johannsen & Percy Johannsen

Schüte Tatjana Auster

Eine Familie tauscht Hamsterrad gegen große Freiheit. Statt Haus am See entscheidet sich das Ehepaar Johannsen für einen ausgebauten Mercedes-Bus mit dem sie durch Europa fahren. Mit drei Kindern und Hund machen sie sich auf die Suche nach der persönlichen Freiheit. Sie leben als Aussteiger auf Tour und nehmen den Leser mit in ihren Alltag, der in einem beengten Bus so manche Problematik mit sich bringt, vor allem wenn es regnet. Zunächst fahren sie ohne Ziel doch als es kälter wird, zieht es sie in den Süden. Dort überwintern sie in einer Finca und machen sich auf die Suche nach ihrem Lebenstraum. Schnell wird klar, dass ein Leben on the Road nicht das Ziel ist, aber zumindest der Weg dorthin. Auf der abenteuerlichen Reise retten sie einen Hund, der zu einem Familienmitglied wird und sie werden mit den Wünschen einer Teenager Tochter konfrontiert. Es stellt sich die Frage, was ist Glück und Freiheit? Ohne Gemeinschaft ist man auf sich allein gestellt, doch wo finden sich Gleichgesinnte? Eine neue Suche beginnt.
Etwas verwirrend ist, dass die Beiden sich im schreiben abwechseln. Percys Absätze lesen sich nicht so flüssig da er statt über die Ereignisse der Reise, lieber über seine Yogaleidenschaft referiert. Doch da kann man gut drüber hinweg lesen, da Diana eine humorvolle, lockere Art hat selbst in Krisensituationen die Ereignisse während der Fahrt zu erzählen. Als ihr Kind erkrankt, wird ihr Lebenskonzept auf eine harte Probe gestellt.
Da Diana als Köchin arbeitet finden sich einige Vegane Rezepte im Buch. Das heitere Cover mit den warmen Farben zieht den Blick direkt auf sich. Der Farbverlauf in der Schrift und das sympathische Familienfoto ist ein schöner Blickfang.

“Freiheit auf Tour und der Traum vom Leben ohne Ballast. Ein sehr interessanter Reisebericht, von einer Familie auf der Suche nach Selbstbestimmung. ”

Geraldine Schüte - Grenzenlos leben

Schüte Tatjana Auster

Meine sieben Reisen in die Welt und zu mir selbst
Geraldine Schüle verknüpft in ihrem Buch das Thema Reisen und Clowning mit einer großen Schüppe Lebensphilosophie. Während sie den Leser mit auf Reisen in ferne Länder wie Palästina nimmt, lässt sie ihn an ihren Gedanken über das Leben teilhaben. Leider verbleiben die beschriebenen Erlebnisse mit den fremden Kulturen auf der Oberfläche. Begegnungen und Erlebnisse werden nur kurz angegangen und da sich das Buch flüssig liest, ist es schnell gelesen.
Die Verknüpfung mit der Clownerie und die dazu passenden Gedankengänge sind spannend beschrieben. Der Mut mit dem Geraldine Schüte ihre Grenzen übertritt und sich ohne Vorurteile auf fremde Gebräuche einlässt ist bewundernswert. Die dabei erlebte Lebensfreude und der Wille nach Abenteuern ist es letztlich, der dieses Buch zu etwas besonderem macht. Das Cover ist ansprechend und macht Lust, der Autorin in eine fremde Welt zu folgen.

“Ein philosophischer Gedankenaustausch, der positive Denkanstöße gibt und eine neue Sichtweise präsentiert. Ein wunderschönes Reisetagebuch zum schmökern und nachdenken. ”

National Geographic
Reisehandbuch Schottland

Schottland Tatjana Auster

Die neue Ausgabe des Reiseführers von 2020 bietet einen schnellen Überblick und umfassende Hintergrundinformationen für eine Reise nach Schottland. Bereits beim aufschlagen findet man einen gut strukturierten Aufbau um sich zu orientieren.
Trotz des Taschenbuchformats liegt der Reiseführer gut in der Hand und die Faltkarte im Buchdeckel ist dazu sehr praktisch aufgebaut. Farbcodierungen helfen beim planen und die Aufteilung in die verschiedenen Regionen macht es leicht die Urlaubsziele aus zu wählen. Er ist gut dazu geeignet um sich einen schnellen Überblick zu verschaffen um sich dann intensiver mit den Orten zu befassen, die einen wirklich interessieren. Dazu findet der Leser ansprechende, hochwertige Fotos, die Urlaubsfeeling vermitteln. Ein idealer Planungsberater für die Schottland Reise.

“Dieser Reiseführer ist wirklich ein Highlight für die Reise nach Schottland. Ein voll gepacktes, handliches Buch im Taschenformat, das die meisten Reiseführer weit hinter sich lässt. ”

Lauren Maccallum
Hidden Secrets Schottland

Schottland Tatjana Auster

Für eine Reise nach Schottland ist dieser Reiseführer goldrichtig. Hidden Secrets bietet ein Sammelsurium von Orten und Ideen um neben den typischen Sehenswürdigkeiten die Geheimnisse des Landes zu erkunden. Der Autorin Lauren Maccallum gelingt es strukturiert eine Menge interessanter Orte in Ihrem Buch zu versammeln.
Auf den ersten Seiten findet man Karten mit den verschiedenen Regionen Schottlands in der alle Standorte durchnummeriert sind. So das man, wenn man ein interessantes Plätzchen gefunden hat bequem nachschauen kann, wo in etwa sich der Ort auf der Karte befindet.
Der Reiseführer ist in verschiedene Themengebiete unterteilt, wie z.b. schöne Landschaften, Abenteuer, Restaurants, Trinken oder Shoppen. Unter dem Oberbegriff Trinken findet man dann Teehäuser, richtig guter Kaffee, Pubs mit Live Musik oder z.b. Pubs am Meer. Diese Unterteilung hilft dem Leser schnell das Gesuchte zu finden, denn zu jedem Punkt gibt es eine kleine Info.
Insgesamt ist es ein schöner Reiseführer, viele der beschriebenen Orte sind natürlich auch in anderen Reiseführern zu finden, aber die Autorin hat einige Orte versammelt, die man sonst sicherlich übersehen würde. Es gibt keine Preisangaben, was auch Sinn macht um das Buch aktuell zu halten. Allerdings sind die meisten beschriebenen Lokalitäten wie Hotels und Restaurants eher im höheren Preissegment zu finden, aber es werden auch preisgünstige Hostels vorgestellt.
Das Taschenbuch ist dick und liegt sehr angenehm in der Hand. Hervorzuheben sind die hochwertigen Fotografien, die Lust auf eine Reise nach Schottland machen. Der Schreibstil ist informativ und unterhaltsam geschrieben.

“Wer eine Reise nach Schottland plant, sollte hier zugreifen. Für eine Entdeckungstour durch Schottland genau das richtige. Schnelle Übersicht zu Lokalitäten und Sehenswürdigkeiten, gesammelt im handlichen Format.”

Schnell mal weg! Die 120 besten Ideen für den Kurzurlaub in Europa.

Bonnett Tatjana Auster

Wer Lust auf einen Kurzurlaub hat und nach neuen Ideen sucht, ist bei diesem reich bebilderten Reiseführer genau richtig. 120 Orte in ganz Europa, eingeteilt in die verschiedenen Himmelsrichtungen werden hier kurz und knapp vorgestellt. Zu jedem Ort findet sich eine kurze Beschreibung, mit Fotos, dazu sind Highlights aufgeführt und die besten Reisezeiten für die Region. Abgerundet wird das ganze mit Wanderrouten und Tipps für einen gelungenen Aufenthalt.
Der Leser findet hier reichlich Inspiration um seinen Urlaub zu planen. Einziges Manko, es fehlen ein paar überraschende Reiseziele, die nicht dem typischen Reiseverhalten entsprechen. Aber das ist meckern auf hohem Niveau.
Sehr schön ist die Gestaltung jedes Ortes auf 1-2 Seiten, so hat man direkt einen Überblick ohne viel zu blättern. Das Buch liegt durch den flexiblen Einband gut in der Hand. Die Fotos sind erstklassig und machen Lust auf Abenteuer. Wunderschöne, scharfe Aufnahmen unterstützen das hochwertige Zusammenspiel von Sachlichen Informationen und Reisetipps.

“Ein Reiseführer im Schnelldurchlauf der Lust macht auf spontan Urlaub und geballt Reiseideen präsentiert. Ein wunderschöner Bildband zum schmökern oder spontan auf schlagen. ”

Martin Zimmermann
Die seltsamsten Orte der Antike

Pendergast Tatjana Auster

Gespensterhäuser, Hängende Gärten und die Enden der Welt
Wer sich für Kultur und Geschichte interessiert, ist hier genau richtig. Der Leser findet hier ein kunterbuntes Sammelsurium von ungewöhnlichen Orten. Zimmermann erzählt von Lost Places, von gesellschaftlichen und religiösen Anschauungen und führt den Leser elegant in die Vergangenheit. Es ist eine eigenwillige Rundreise, die der Altertumswissenschaftler hier skizziert. Mal erzählt er von den Toren des Hades, dann springt er zu den Ursprüngen von Begriffen, dann wiederum erzählt er von längst vergangenen Gesellschaften. Ein roter Faden scheint zu fehlen, dennoch schafft der Autor immer wieder die Kurve zu Interessanten Fakten und gerade diese Plauderei sorgt dafür, dass der Leser gespannt bleibt auf das was noch kommt.
Das einzige Manko sind die nicht vorhandenen Fotos. Im Buch eingestreut sind zwar karikaturhafte Zeichnungen dennoch bekommt man als Leser Lust einen Blick auf die beschriebenen Orte zu werfen.
Ansonsten ist der Einband sehr schön gestaltet, liegt gut in der Hand und macht durch die bunte Aufmachung einen fröhlichen Eindruck.

“Der lockere Ton des Autors liest sich wie eine angenehme Unterhaltung. Es ist kein Führer im eigentlichen Sinne da die Geschichten mal hierhin mal dorthin springen. Ganz so als würde der Autor uns ein paar Gute Nacht Geschichten erzählen, die ihm gerade einfallen. Allerdings steigert gerade diese Erzählweise den Spaß an der Lektüre. ”

Alastair Bonnett
Die seltsamsten Orte der Welt

Bonnett Tatjana Auster

Geheime Städte, Wilde Plätze, Verlorene Räume, Vergessene Inseln
Wer einen interessanten Reisebericht erwartet, wird leider enttäuscht. Das Buch ist im Stil einer Wissenschaftlichen Abhandlung geschrieben und beleuchtet leider nicht viel Neues. Der Autor berichtet ausführlich von uninteressanten Verkehrsinseln und verliert sich in Philosophischen Exkursen, anstatt dem Leser eine spannende Reise zu mysteriösen Orten zu bieten. Einige der Orte hätten durchaus eine tiefere Betrachtung verdient, da schwenkt der Autor leider auf eine politisch, philosophische Sicht der Dinge ab und verliert sich in langweiligen Exkursen.
Eine Katzenpfote gibt es für die wunderschöne Gestaltung des Buches.

“Schade - statt seltsame Orte erwarten den Leser langweilige Politische Erklärungen und Philosophische Ausschweifungen. Thema verfehlt. ”